Angebote zu "Universität" (14 Treffer)

Denkschrift über die Parität an der Universität...
21,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(21,90 € / in stock)

Denkschrift über die Parität an der Universität Bonn:Ein Beitrag zur Geschichte deutscher Universitäten im neunzehnten Jahrhundert Heinrich Joseph Floas

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 19.10.2017
Zum Angebot
Denkschrift ueber die Parität an der Universitä...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Denkschrift ueber die Parität an der Universität Bonn mit einem hinblick auf Breslau und die uebrigen Preussischen Hochschulen: Ein Beitrag zur Geschichte Deutscher Universitäten im neunzehnten Jahrhunderte: Heinrich Joseph Floas

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.09.2017
Zum Angebot
Denkschrift Über Die Parität an Der Universität...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Denkschrift Über Die Parität an Der Universität Bonn Mit Einem Hinblick Auf Breslau Und Die Übrigen Preussischen Hochschulen: Ein Beitrag Zur Geschichte Deutscher Universitäten Im Neunzehnten Jahrhunderte. Nebst Beilagen: Heinrich Joseph Floas

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.09.2017
Zum Angebot
Denkschrift Über die Parität an der Universität...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Denkschrift Über die Parität an der Universität Bonn mit Einem Hinblick auf Breslau und die Übrigen Preußischen Hochschulen:Ein Beitrag zur Geschichte Deutscher Universitäten im Neunzehnten Jahrhunderte (Classic Reprint) Heinrich Joseph Floss

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.09.2017
Zum Angebot
eBook Die paritätische Doppelresidenz als Betre...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Pädagogik - Familienerziehung, Note: 1,7, Freie Universität Berlin (Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie), Veranstaltung: Kinderrechte / Childrens Rights, Sprache: Deutsch, Abstract: Ki

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 12.10.2017
Zum Angebot
Die Modernisierung der Jugendhilfe im Wandel de...
52,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Jörg Fischer fokussiert den Wandel politischer Steuerung und interinstitutioneller Regulationsmechanismen der Kinder- und Jugendhilfeorganisationen vor dem Hintergrund veränderter gesellschaftlicher und politischer Bedingungen. Diese beseitigen unter dem Paradigma des Förderns und Forderns essentielle Grundannahmen des bisherigen wohlfahrtsstaatlichen Systems und bilden den Ausgangspunkt einer Modernisierung der Wohlfahrtsproduktion im Rahmen einer neuen aktivierenden Sozialstaatlichkeit. Jörg Fischer ist Leiter der Koordinierungsstelle der EQUAL-Entwicklungspartnerschaft Gemeinwohlarbeit wird Jobchance beim Paritätischen Wohlfahrtsverband Thüringen und wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Forschungsverbund Universität Dortmund/ Deutsches Jugendinstitut, Arbeitsstelle für Kinder- und Jugendhilfestatistik.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Juhu, wir werden alt und bauen ab! - Arbeiten u...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Klimakrise, Eurokrise, Glaubenskrise ... und dann auch noch der demographische Wandel! Welche Katastrophe. Oder? Eva Douma, Optimistin durch und durch, zeigt in ihrem kurzweiligen Buch vielmehr, welche Chancen in dieser Konstellation stecken. Lasst Deutschland wärmer werden und uns ärmer und älter. Das ist eine Perspektive, kein Horrorszenario. Douma hat ein Anti-German-Angst-Buch geschrieben. Das ist hier und da lustig, zeigt aber auch ganz ernsthaft, welche Chancen und Potenziale sich dem Einzelnen und der Gesellschaft bieten, wenn wir alle älter werden. Und wenn Wachstum vielleicht nicht mehr das alleralleroberste Ziel ist. Lebensqualität und Produktivität müssen in einer alternden Gesellschaft neu gedacht werden. Wie sichern wir Innovation und Weiterentwicklung auch ohne grotesken Ressourcenverbrauch? Welche Bedingungen brauchen wir, damit Menschen in jedem Alter in der Mitte der Gesellschaft stehen? Wie also lässt sich ein würdevolles Leben für möglichst viele Menschen dauerhaft sicherstellen? Lust auf außergewöhnliche Antworten? Antworten, die dabei durchaus für eine reale Zukunft taugen? Dann freuen Sie sich auf Eva Doumas Juchu! Eva Douma wurde 1963 geboren, sie studierte Geschichts-, Sozial- und Verwaltungswissenschaften in Bielefeld und Speyer. Sie promovierte zu einem rechtshistorischen Thema. Nach Stationen an der Universität und beim Paritätischen Wohlfahrtsverband in Hessen machte sie sich 1997 selbstständig. Sie berät und coacht Führungskräfte mit schwerpunktmäßigem Blick auf zukunftsfähige Konzepte für Menschen und Betriebe. Eva Douma veröffentlicht, lehrt und referiert regelmäßig zu sozialen Themen, ihr Büro ist in Frankfurt am Main.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 17.07.2017
Zum Angebot
Kaufkraftparität. Theorie und Empirie
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich VWL - Finanzwissenschaft, Note: 2, Universität Duisburg-Essen, Sprache: Deutsch, Abstract: Nach fast zwei Jahren beinahe ununterbrochenen Kursverfalls stabilisiert sich 2001 der ?/$-Wechselkurs. Auf einmal wird sogar wieder über die offenbar magische Parität zum Dollar - also einen Wechselkurs von eins zu eins - spekuliert. Doch ist Kursparität zu diesem Zeitpunkt realistisch? Die Beantwortung einer solchen Frage bedarf eines Maßstabs für Gleichgewicht. Trotz seiner Restringiertheit ist das Gleichgewichtsmodell der Kaufkraftparität häufig das erste, dessen sich Ökonomen in der Absicht bedienen, etwaige Fehlbewertungen von Währungen zu untersuchen. Die Kaufkraftparität (KKP) stellt die einfache Behauptung auf, dass nationale Preisindizes, wenn sie in eine einheitliche Währung umgerechnet werden, übereinstimmen sollen. Bei genauerer Betrachtung verliert das Konzept jedoch viel von seiner ursprünglichen Einfachheit. KKP-Vergleiche werfen sämtliche Arten von Indexgrößen-Problemen auf, denen man sich bei internationalen Vergleichen gegenüber sieht, wobei durch die Betrachtung von Zeitreihendaten die Schwierigkeiten zunehmen. Eine andere Frage ist die, ob die KKP überhaupt empirische Relevanz besitzt. Dornbusch kommentiert den Sachverhalt wie folgt: [...] the theory remains controversial, because strict versions are demonstrably wrong, whereas soft versions deprive it of any useful content [...] inbetween there is room for theory and empirical evidence to specify the circumstances under which, and the extent to which PPP provides a useful thought not exact description of exchange rate behaviour. Der vorliegende Aufsatz widmet sich dem Thema der KKP in vier Schritten. Der zweite Abschnitt stellt die Theorie vor. Der dritte Abschnitt befasst sich mit der Empirie. Abschnitt 3.1. gibt einen Überblick über empirische Untersuchungen. In Abschnitt 3.3. werden im Rahmen des Kointegrationskonzepts eigene Untersuchungen zur Frage der Validität der KKP durchgeführt, welche partielle Unterstützung zugunsten der KKP-Hypothese liefern. Die Grundlage hierfür bilden Quartals-Endwerte der um Verbrauchergeldpariäten modifizierten Konsumentenpreise der G7 Nationen für den Zeitraum 1975:I-2000:_. Durch diese Modifikation wird das Basisjahrproblem umgangen. Der vierte Abschnitt fasst zusammen und stellt Schlussfolgerungen an.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Engagierte Migranten - Teilhabe in der Bürgerge...
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Engagierte Menschen mit Migrationshintergrund sind nicht mehr aus den Arenen des bürgerschaftlichen Engagements wegzudenken. Dabei gilt es die Rahmenbedingungen so zu gestalten, dass sie Chancengerechtigkeit ermöglichen und Zugangsbarrieren ausräumen. Dieser Sammelband bildet den Stand der Fachdiskurse ab. Er ist entstanden aus den langjährigen Diskussionen der Arbeitsgruppe Migration, Teilhabe, Vielfalt des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement (BBE). Das erste Kapitel beschäftigt sich mit der Zuwanderungs- und Integrationspolitik der vergangenen 20 Jahre in Deutschland. Im Mittelpunkt des zweiten Kapitels stehen Migrantenorganisationen, die in jüngster Zeit vermehrt von Politik und Öffentlichkeit wahrgenommen und anerkannt werden. Das dritte Kapitel widmet sich dem Schwerpunkt Interkulturelle Öffnung. Im vierten Kapitel werden einige Engagementbereiche, in denen Menschen mit Migrationshintergrund engagiert sind, näher beleuchtet. Das abschließende Kapitel nimmt Engagementformen, -kontexte und -förderung in den Blick. Alpbek, Mehmet Dr., Bundesgeschäftsführer von FÖTED-Föderation Türkischer Elternvereine in Deutschland Beck, Sebastian Dipl.-Sozialwissenschaftler, wissenschaftlicher Referent im vhw Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V. Borchers, Kevin Dipl.-Geograf, Teamleiter in der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt von Engagement Global Colinas, Carmen Dr., freie Journalistin (SWR, Neue Deutsche Medienmacher) Cortés Núñez, Sergio Andrés Dipl.-Politikwissenschaftler, Referent für Migrationssozialarbeit im Paritätischen Wohlfahrtsverband e. V. Drücker, Ansgar Dipl.-Geograf, Geschäftsführer des Informations- und Dokumentationszentrums für Antirassismusarbeit e. V. (IDA) Fischer, Veronika Prof. Dr., lehrt Erziehungswissenschaft an der Hochschule Düsseldorf Foitzik, Andreas Dipl.-Pädagoge, leitet den Bereich Praxisentwicklung beim Fachdienst Jugend, Bildung, Migration der BruderhausDiakonie Reutlingen und ist einer der Sprecher_innen des Netzwerks rassismuskritische Migrationspädagogik Baden-Württemberg Gaitanides, Stefan Dr., Prof. i. R., Mitglied des Direktoriums des Instituts für Migrationsstudien und Interkulturelle Kommunikation der Frankfurt University of Applied Sciences Glaser, Uli Dr., wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Stabsstelle Bürgerschaftliches Engagement und Corporate Citizenship im Referat für Jugend, Familie und Soziales der Stadt Nürnberg Groß, Torsten Dipl.-Pädagoge, Mitarbeiter im Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement Bayern e. V. und im Inter-Kultur-Büro/Amt für Kultur und Freizeit der Stadt Nürnberg Großer-Kaya, Carina Dr., Projektmitarbeiterin im Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e. V. Geschäfts- und Beratungsstelle Leipzig, Projekt Vaterzeit im Ramadan?! Hirseland, Katrin M.A., Leiterin der Abteilung Leitungsunterstützung, Grundsatz im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Hunger, Uwe PD Dr., Institut für Politikwissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster Huth, Susanne Dipl.-Soziologin, Geschäftsführerin der INBAS-Sozialforschung GmbH Ichikawa, Jennifer Master of Arts, Projektleiterin in der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt von Engagement Global Jagusch, Birgit Dr., Sozialwissenschaftlerin Kabis-Staubach, Tülin Dipl.-Ing. Architektur, Vorstandsmitglied Planerladen e. V. Kalpaka, Annita Prof. Dr., lehrt Soziale Arbeit an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Karadeniz, Özcan M.A., Projektkoordinator im Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e. V. Geschäfts- und Beratungsstelle Leipzig, Projekt Vaterzeit im Ramadan?! Kirchhoff, Gudrun Dipl.-Soziologin, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Deutschen Institut für Urbanistik Klapproth, Christoph Master of Arts, Projektreferent beim Deutschen Feuerwehrverband Klare, Heiko Dipl.-Pädagoge, pädagogisch-wissenschaftlicher Mitarbeiter/Berater, Mitarbeiter der Mobilen Beratung im RB Münster - Gegen Rechtsextremismus, für Demokratie (mobim) und Sprecher im Bundesverband Mobile Beratung e. V. Klein, Ansgar PD Dr., Geschäftsführer des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement (BBE), Privatdozent für Politikwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin und Publizist Kofli, Evîn Politikwissenschaftlerin (M.A.), Referentin für Migrationssozialarbeit im Paritätischen Wohlfahrtsverband e. V. Kreutzberger, Stefan Dipl.-Politikwissenschaftler, Journalist und Sachbuchautor May, Michael Prof. Dr. habil., Dipl.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Rahmenbedingungen zur Realisierung von Eingewöh...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Pädagogik - Kindergarten, Vorschule, frühkindl. Erziehung, Note: 1,0, Karl-Franzens-Universität Graz (Sozialpädagogik), Sprache: Deutsch, Abstract: Eingewöhnungsmodelle finden beim Übergang von der Familie in die Kita oft Anwendung, allerdings muss darauf hingewiesen werden, dass pädagogische Modelle und Konzepte ohne Sicherstellung der notwendigen Rahmenbedingungen nicht in einem qualitativ hochwertigen Ausmaß umsetzbar sind, von dem die Kinder profitieren können. Cord Wellhausender, stellvertretender Vorsitzender des Paritätischen Gesamtverbandes, greift genau diese Problematik auf, um die es in dieser Seminararbeit geht: Was nützen die Bildungspläne, wenn die Rahmenbedingungen in den Kitas nicht verbessert werden (...). Wem das notwendige Werkzeug fehlt, der kann auch mit der besten Gebrauchsanleitung nichts anfangen (vgl. Goers 2009, o.S.). Im Rahmen dieser Seminararbeit wird darum auf das notwendige Werkzeug eingegangen, über das Kinderkrippen und Kindergärten zur qualitätsvollen Eingewöhnung verfügen sollten. Die Angaben in dieser Seminararbeit beziehen sich ausschließlich auf deutsche und österreichische Literatur. Die konkrete Forschungsfrage Welche personellen und institutionellen Rahmenbedingungen sind notwendig, um Modelle zur Eingewöhnung in die Kita realisieren und anwenden zu können? bildet den Grundstein dieser Seminararbeit.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot